Herzlich willkommen,


Christian Gaebler

auf der Internetseite der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier erhalten Sie alle Informationen rund um Ihre SPD im Bezirk sowie Ihre SPD-Vertreterinnen und -Vertreter in der Bezirksverordnetenversammlung, dem Abgeordnetenhaus, dem Bundestag oder auch dem Europaparlament.

Überall im Bezirk arbeiten unsere SPD-Abteilungen ganz in Ihrer Nähe. Ganz gleich, ob es um politische Diskussionen, die Mitarbeit in Vereinen und Initiativen, das Putzen von Stolpersteinen oder vieles anderes geht. Wir machen mit und mischen uns ein. Wir freuen uns natürlich über Ihren Besuch, denn die meisten unserer Veranstaltungen sind öffentlich.

Wenn dennoch Fragen offen bleiben sollten, dann sprechen Sie uns einfach an. Über Internet oder persönlich bei einem unserer vielen Aktionen im ganzen Bezirk.

Ihr Christian Gaebler
Kreisvorsitzender der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf

 

07.09.2018 in Bezirks-SPD

Stellungnahme der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf zur Mitgliedschaft von Dr. Thilo Sarrazin in der SPD

 

Auf Seite 14 des aktuellen Grundsatzprogramms der SPD steht: „Wir widersetzen uns jeder Form der Diskriminierung. Die Würde des Menschen ist unabhängig von seiner Leistung und seiner wirtschaftlichen Nützlichkeit.“

Mit seinem neuen Buch „Feindliche Übernahme“ zeigt Dr. Thilo Sarrazin erneut, dass seine Thesen unvereinbar sind mit der Mitgliedschaft in der SPD. Für sein rassistisches und chauvinistisches Gedankengut ist kein Platz in unserer Gesellschaft und vor allem in unserer Partei.

Die SPD fühlt sich dem 1. Artikel des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ in besonderen Maße verpflichtet. Dies gilt als Maxime unseres Handelns. Die SPD setzt sich seit ihrer Gründung für Toleranz sowie ein friedliches Miteinander verschiedener Kulturen, Religionen und Wertvorstellungen ein. In seinem Buch „Feindliche Übernahme“ tritt Dr. Thilo Sarrazin die Grundüberzeugungen der SPD und ihrer Mitglieder mit Füßen.

Die SPD streitet häufig leidenschaftlich. Sie diskutiert und akzeptiert konträre Meinungen und sieht diese als absolut notwendig an, um zu gemeinsamen Entscheidungen zu gelangen. Diese Grundwerte scheint Dr. Thilo Sarrazin nicht mehr zu teilen.

Für uns zeigt sich, dass Dr. Thilo Sarrazin die Mitgliedschaft in der SPD erneut ausnutzt, um sein Buch besser vermarkten zu können. Das ist sein Beweggrund, Mitglied unserer Partei zu sein. Das wollen wir nicht länger unterstützen.

Wir sehen es daher als notwendig an, dass Dr. Thilo Sarrazin die SPD und somit den Kreis Charlottenburg-Wilmersdorf verlässt.

07.09.2018 in Bezirks-SPD

Diskussion zum Thema „Mesut Özil #metwo und der Zusammenhalt in Deutschland“

 

Die AG Migration und Vielfalt der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf lädt herzlich zur Diskussion am 13.09 um 19.00 zum Thema „Mesut Özil #metwo und der Zusammenhalt in Deutschland“ im Casino des Mommsenstadions ein!

Mesut Özil ist aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Er begründet den Rücktritt mit Rassismuserfahrungen. In der Folge des Rücktritts entwickelte sich der hashtag #metwo, unter dem Menschen ihre eigenen Rassismuserfahrungen teilten. Zehntausende machten mit.
2014 wurde Deutschland mit einer multikulturellen Nationalmannschaft Weltmeister. Der deutsche Fußball stand für erfolgreiche Vielfalt und verkörperte den Zusammenhalt im Einwanderungsland Deutschland. Nach den Ereignissen um Özil und Gündogan wollen wir die Frage stellen: Was bedeutet dieser Riss für Berliner Fußballerinnen und Fußballer? Wie stark nimmt der Alltagsrassismus in Deutschland zu? Wie kann die Sozialdemokratie die Einwanderungsgesellschaft wieder stärken?

Wir sprechen mit:

Gerd Liesegang, Vizepräsident Berliner Fussball Verband

Özgür Özvatan, Fellow am Berlin Institute for Integration and Migration Research (BIM) and The Centre for Analysis of the Radical Right (CARR)

Kian Niroomand, stellv.
Landesvorsitzer AG Migration und Vielfalt SPD Berlin

Wir freuen auf Dein Kommen ins Casino des Mommsenstadions!

05.09.2018 in Bezirks-SPD

Informationsveranstaltung zum Neubau auf dem Schulareal Halemweg

 

Am Dienstag, den 25. September 2018 lädt der Wahlkreisabgeordnete für Charlottenburg-Nord, Fréderic Verrycken Sie ganz herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Neubau auf dem Schulareal Halemweg“ ein. Zusammen mit Bildungsstaatsekretär Mark Rackles und der Stadträtin für Jugend, Familie, Bildung, Sport und Kultur, Heike Schmitt-Schmelz soll über die anstehenden Bauarbeiten im Rahmen der Schulbauoffensive, sowie die Perspektiven für das Areal Halemweg diskutiert werden. Außerdem wird die vom Bezirksamt für das Stadtumbaugebiet „Charlottenburger Norden“ eingesetzte Gebietsbeauftragte Nadine Fehlert (Büro Jahn, Mack & Partner) über den aktuellen Stand der Planungen berichten.

Die Berliner Schulbauoffensive ist das größte Investitionsvorhaben der rot-rot-grünen Landesregierung. Bis zum Ende des Jahres 2026 sollen 5,5 Milliarden Euro in Berlins Schulen investiert werden, um Schulgebäude zu sanieren, auszubauen oder neu entstehen zu lassen.

Davon profitiert auch der Halemweg: Dort entsteht der Neubau der Anna-Freud-Oberschule. Nach dem Umzug dorthin wird das alte, asbestbelastete Schulgebäude abgerissen. Dies soll bis 2021 geschehen. Insgesamt gibt es dann auf dem Areal mehr Platz für Schaffung neuer Kita-Plätze, die Vergrößerung des Stadtteilzentrums und andere, das Gebiet versorgende Infrastruktur. Angrenzend sollen bezahlbare Wohnungen entstehen.

Wann? Dienstag, 25. September 2018, 19:00 Uhr

Wo? Stadtteilzentrum Halemweg, Halemweg 18, 13627 Berlin; Ubhf Halemweg (U-Bahn-Linie U7), Buslinie 123

02.09.2018 in Bezirks-SPD

Mieten, Wohnen, Mobilität: Soziale Stadtentwicklung fürs 21. Jahrhundert

 

Die Jusos Charlottenburg Wilmersdorf laden zur Diskussion über soziale Stadtentwicklung

Die Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf laden am Mittwoch, den 19. September 2018, um 19:30 Uhr zu einer Podiumsdiskussion über die Herausforderungen der wachsenden Stadt in den Bürgersaal des Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, ein.

Abteilungstermine

Sozialdemokrat

Informationen

AGs in der SPD

Kontakt aufnehmen

Mitglied werden

Spenden für die SPD

SPD Fraktion in der BVV

Jusos CW

Weitersagen