Party zum Internationalen Frauentag

Veröffentlicht am 14.03.2019 in Bezirks-SPD

Foto: Jürgen Grothues

Ein voller Erfolg. Mehr als 150 Frauen* und Männer* aus Politik, Einrichtungen, Initiativen und Verbänden folgten der Einladung. Neben interessanten Beiträgen von vielen unterschiedlichen Frauen wurde bis in die Morgenstunden in den neuen Berliner Feiertag getanzt. Dabei war das oberste Ziel sich KENNENZULERNEN, zu NETZWERKEN, zu FEIERN, um ein großes demokratisches Netz zu stricken.

Die ASF-Kreisvorsitzende Dunja Schimmel betonte in ihrer Begrüßung die Bedeutung der breiten Vernetzung von vielen Frauen*, um gemeinsame Anliegen, wie zum Beispiel auch die Abschaffung des § 219 a StGB wirksam zu vertreten.

Darüber hinaus hob die Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in Berlin - Sawsan Chebli - die Wichtigkeit der Solidarität unter Frauen hervor.  Elisa Gutsche - Referentin der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin, erinnerte an die Kämpfe um das Frauenwahlrecht vor 100 Jahren, die unbedingt fortgesetzt werden müssen, damit auch Frauen in den Parlamenten paritätisch repräsentiert sind. Auch die Berliner Kandidatin der SPD für das Europaparlament - Gaby Bischoff - warb für eine hohe Wahlbeteiligung bei der am 26. Mai 2019 anstehenden Europawahl. Denn viele wichtige Impulse für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und mehr Gleichberechtigung kommen aus dem Europaparlament und der EU-Kommission.

Ein rundherum lebendiges Input, mit der Stellvertretenden Landesvorsitzenden der SPD Berlin und gleichzeitig der „Mutter“ des Frauentages als Feiertag in Berlin - Iris Spranger MdA -, den weiteren MdA’s Franziska Becker und Ülker Radziwill, der Gesamtfrauenvertreterin und Mitglied des Aufsichtsrates der Berliner Wasserbetriebe – Sabine Thonke und der Autorin Dr. Gisela Pravda - von genderanalysen, rundete das Programm ab. Zudem freute sich die ASF in CW über vier wichtige Gäste, die mit großem Interesse an dieser Veranstaltung teilnahmen. Cansel Kiziltepe MdB, Raed Saleh MdA - Faktionsvorsitzender der SPD Berlin, Ingrid Stahmer – Nationale Armutskonferenz und erste stellvertretende Bürgermeisterin von Berlin und der ersten Bürgermeisterin in Charlottenburg – Monika Wissel. Impressionen dieser Veranstaltung gibt es unter www.asf-cw.de.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

27.03.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Charlottenburger Gespräch mit Tom Sello
Frank Jahnke, MdA, lädt zu seiner Reihe Charlottenburger Gespräche ein. Dieses Mal unter dem Titel »Aufar …

27.03.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Podiumsdiskussion "Linke Innenpolitik" mit Senator Andreas Geisel und Petra Pau, MdB
Die Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf laden ein zur Podiumsdiskussion „Linke Innenpolitik“ mit dem Se …

29.03.2019, 19:30 Uhr
Ausstellungseröffnung »Oriental KariKartoonist«
Ausstellungseröffnung »Oriental KariKartoonist« von Cengiz Gömüsay im Kiezbüro von Ülker Radziwill, …

30.03.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Landesparteitag der SPD Berlin
Weitere Informationen gibt es hier.  

Abteilungstermine

Sozialdemokrat

Informationen

AGs in der SPD

Kontakt aufnehmen

Mitglied werden

Spenden für die SPD

SPD Fraktion in der BVV

Jusos CW

Weitersagen