Michael Müller auf dem Roten Sofa bei Franziska Becker

Veröffentlicht am 01.02.2019 in Ankündigung

Am Dienstag, 19. Februar 2019, wird der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), im Wahlkreisbüro von Franziska Becker, MdA, zu Gast sein. Im Rahmen dieser Diskussionsveranstaltung wird es inhaltlich um die Arbeit des in Berlin seit rund zwei Jahren regierenden rot-rot-grünen Senats und um politische Schwerpunkte der Landesregierung in der laufenden Legislaturperiode gehen. Um 19.00 Uhr geht es los.

Michael Müller ist seit 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin. Er übernahm das Amt von Klaus Wowereit. Seit 2016 ist Müller zusätzlich Landesvorsitzender der SPD in Berlin.

Anmeldung: 
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, per E-Mail kontakt@becker2011.de oder telefonisch unter 863 19 653 (mit Sprachbox).

Mitmachen: 
Im Vorfeld der Veranstaltung können mir Bürgerinnen und Bürger per E-Mail kontakt@becker2011.de Fragen zukommen lassen, die sie dem Regierenden Bürgermeister stellen möchten. Eine Auswahl der Fragen wird an dem Abend an Michael Müller gerichtet. 

 
 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

27.04.2019, 07:55 Uhr - 28.04.2019, 18:00 Uhr
Transeuropa Express Rübezahl
Sonderzug mit deutschen, polnischen, tschechischen und französischen Kandidaten der PES für das Europaparlament …

29.04.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Bezirkstag mit Gaby Bischoff, Kandidatin für das Europaparlament
Am 29. April 2019 wird unsere Kandidatin für das Europäische Parlament, Gaby Bischoff, in unserem Bezirk unterwe …

01.05.2019, 09:00 Uhr
1. Mai Demo
Unter dem Motto "EUROPA. JETZT ABER RICHTIG! " rufen die Gewerkschaften zur 1. Mai-Demonstration auf. …

02.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen in Deutschland und Europa
Eine Fishbowl-Diskussion der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen mit Gaby Bischoff, Kandidatin für da …

Abteilungstermine

Sozialdemokrat

Informationen

AGs in der SPD

Kontakt aufnehmen

Mitglied werden

Spenden für die SPD

SPD Fraktion in der BVV

Jusos CW

Weitersagen