„Nie wieder! Charlottenburg-Wilmersdorf erinnert, bleibt vielfältig und hilft Menschen in Not“.

Veröffentlicht am 07.05.2016 in Pressemitteilung

Auch dieses Jahr putzt die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf überall im Bezirk anlässlich des Tages der Befreiung  am 7. und 8. Mai die Stolpersteine im Bezirk (siehe untenstehende Auswahl der Aktionen/Treffpunkte). Dieses Mal findet die Putzaktion als Zeichen der Erinnerung und gegen Ausgrenzung gemeinsam mit vielen Partnern aus dem Bezirk statt - dem DGB, ver.di, den Naturfreunden, der Schloss19 und dem Kiezbündnis Klausenerpatz.

Bewusst hat sich die SPD für die Aktion das Wochenende des 7. und 8. Mai ausgesucht. Denn am 8. Mai 1945 endete durch die Befreiung Deutschlands durch die Alliierten der von Deutschen begangene Massenmord an den Juden Europas und das Unrecht an vielen anderer Menschen, die von den Nazis aus politischen, religiösen oder anderen Gründen verfolgt und ermordet wurden.

Wie beim Aufkommen des Nationalsozialismus in den 20- und 30ziger Jahren, gibt es auch heute wieder rechte Populisten, die Sündenböcke schaffen und die zu uns geflüchteten Menschen  für steigende Kriminalität, soziale Notlagen und andere Missstände verantwortlich machen wollen.

Deswegen stellen wir die diesjährige Stolperstein-Putzaktion am 7. und 8. Mai unter das Motto: „Nie wieder! Charlottenburg-Wilmersdorf erinnert, bleibt vielfältig und hilft Menschen in Not“.

Die Stolpersteinputzaktion soll so auch 2016 weiterhin die Erinnerung an unsere durch den Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Mitbürgerinnen und Mitbürger wach halten. Gleichzeitig stellen wir uns damit aber auch gegen Ausgrenzung und neuen, politisch motivierten Hass gegenüber Andersdenkenden und -lebenden, Religionen und zu uns geflüchteten Menschen.

Da die Messingtafeln stark nachdunkeln, putzt die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf jährlich die Stolpersteine, um die Inschriften wieder leserlich zu gestalten und so die regionale Gedenkarbeit unmittelbar zu unterstützen. Unter den Stolpersteinen werden auch viele sein, die direkt von den SPD-Abteilungen im Bezirk initiiert und verlegt wurden.

Die SPD freut sich selbstverständlich über jede Unterstützung durch engagierte Bürgerinnen und Bürger. Putzmaterialien sind vorhanden, Handschuhe sind gegebenenfalls mitzubringen.

Nähere Information zur Aktion und den Partnern können Sie der beigefügten Erklärung entnehmen.

Wir würden uns über die Veröffentlichung des Aktion und der u. g. Termine in Ihren Medien freuen.

Termine und Treffpunkte ausgewählter Stolpersteinaktionen

SPD Wilmersdorf-Südost
7. Mai und 14. Mai 2016, 10 Uhr
Wahlkreisbüro Franziska Becker, Fechnerstraße 6 a
 
Abteilung Wilmersdorf-Süd
7. Mai 2016, 10 Uhr                        
Bio-Company am Rüdesheimer Platz
 
SPD Rund um den Karl-August-Platz
7. Mai 2016, 10.30 Uhr
Goethe15
 
SPD Rund um den Lietzensee
7. Mai 2016, 11 Uhr
Leonhardts, Stuttgarter Platz 21
 
SPD Halensee &ver.di
7. Mai 2016, 11 Uhr                        
Kaisers am Kurfürstendamm/Joachim-Friedrich-Straße
 
SPD Wilmersdorf-Nord                        
7. Mai 2016, 11 Uhr                        
Olivaer Platz/Ecke Württembergische Straße
 
SPD Neu-Westend
8. Mai 2016, 12 Uhr                        
Kaisers, Theodor-Heuss-Platz
 
SPD City-Westend und SPD Klausenerplatz-Kiez
8. Mai 2016, 14 Uhr                        
Kaisers, Klausenerplatz

 
Informationen zu den Stolpersteinen
Eine Liste aller Stolpersteine in Charlottenburg-Wilmersdorf unter:
www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/bezirk/lexikon/stolpersteine.html
 
Mehr über Gunter Demnigs Stolpersteinprojekt unter:
www.stolpersteine.com

 
 

Abteilungstermine

Sozialdemokrat

Informationen

AGs in der SPD

Kontakt aufnehmen

Mitglied werden

Spenden für die SPD

SPD Fraktion in der BVV

Jusos CW

Weitersagen