Unsere Beschlüsse zum Olympiastadion, Flughafen Tegel und zur Bundestagswahl

Veröffentlicht am 09.04.2017 in Bezirks-SPD

Die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf hat auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung (KDV) am Samstag, 8. April 2017, eine neue stellvertretende Kreisovristzende gewählt und Nominierungen für die Bundestagswahl vorgenommen. Zudem wurden mehrere Anträge beraten und beschlossen, darunter auch ein Antrag gegen die Pläne von Hertha BSC zum Stadionneubau und für einen Umbau des Olympiastadions.

SPD Charlottenburg-Wilmersdorf gegen Hertha-Stadionneubau und für Umbau des Olympiastadions

Die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf hat auf ihrer KDV beschlossen, dass sie die Stadion-Neubaupläne von Hertha BSC ablehnt.

Der Senat darf nicht durch Überlassen eines Grundstückes zulassen, dass Hertha BSC den Olympiapark Berlin und die in Umfang und Art wichtigen Sportanlagen durch den Bau eines Stadions mit über 55.000 Plätzen neu strukturiert und in seinem einmaligen historischen Charakter vollkommen verändert.

Gleichzeitig fordert die SPD den Senat auf, Gespräche mit Hertha BSC darüber zu führen, wie man das Olympiastadion so umbauen kann, dass es den Ansprüchen von Hertha BSC und den Fußballfans an eine atmosphärisch dichtere Fußballarena genügt.

Der Beschluss wird als Antrag auf dem nächsten Landesparteitag am 20. Mai eingebracht.
Alle weiteren Details finden Sie im Antrag hier.

SPD-Bekenntnis zur Schließung von Tegel

Auf der gleichen KDV hat die SPD sich ferner zur Schließung des Flughafen Tegel nach Eröffnung des BER bekannt.

Die SPD-Berlin wird weiter aufgefordert, für die inhaltliche Auseinandersetzung im Rahmen des Volksentscheides schnell Informationsmaterial zur Verfügung zur stellen.
Alle weiteren Details finden Sie im Antrag hier.

Nominierungen zur SPD-Bundestagsliste und neue stellvertretende Kreisvorsitzende

Außerdem nominierte die KDV ihre Wahlkreiskandidaten für die SPD-Landesliste zur Bundestagswahl.

Der SPD-Wahlkreiskandidat für Charlottenburg-Wilmersdorf Tim Renner wurde für den 3. Männerplatz (Listenplatz 6) auf der SPD-Landesliste nominiert. Der SPD-Wahlkreiskandidat für Charlottenburg-Nord und Spandau für den 1. Männerplatz (Listenplatz 2). Beide Nominierungen fielen einstimmig aus.

Auf der KDV wurde zudem die Wilmersdorfer Abgeordnete Franziska Becker (MdA) zur neuen stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. Die Nachwahl war nötig geworden, weil die bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende Carolina Böhm ihr Amt niederlegte, da sie seit Februar Stadträtin in Steglitz-Zehlendorf ist.

Alle Beschlüsse der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf vom 8. April 2017 finden Sie hier.

 

Abteilungstermine

Sozialdemokrat

Informationen

AGs in der SPD

Kontakt aufnehmen

Mitglied werden

Spenden für die SPD

SPD Fraktion in der BVV

Jusos CW

Weitersagen